Willkommen am Standort Zweibrücken

Herzogschloss (Quelle Stadt Zweibrücken)Größere Abbildung anzeigen

Zweibrücken, die Rosenstadt, liegt mit ihren 34.260 Einwohnern an der Grenze zum Saarland und befindet sich etwa 36 Kilometer südwestlich von Kaiserslautern und ist die kleinste kreisfreie Stadt Deutschlands.


Willkommen am Standort Zweibrücken

Zweibrücken, die Rosenstadt, liegt mit ihren 34.260 Einwohnern an der Grenze zum Saarland und befindet sich etwa 36 Kilometer südwestlich von Kaiserslautern und ist die kleinste kreisfreie Stadt Deutschlands.


Das Wahrzeichen der Stadt und Anziehungspunkt nicht nur für Gartenfreunde ist der Kulturpark „Europas Rosengarten“ mitten in der Stadt. Neben den Rosen sind es seit 250 Jahren die Pferde, die Zweibrücken bekannt gemacht haben. Das Landesgestüt und die Rennwiese befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Rosengarten.


Europas Rosengarten befindet sich in einer über 50.000 Quadratmeter großen
Parkanlage, die zu den größten Gärten Europas zählt. Im Park sind über 60.000 Rosen in 2.000 verschiedenen Sorten zu sehen. In 2,5 Kilometer Entfernung befindet sich das Naherholungsgebiet „Fasanerie“ in dem ein Wildrosengarten angelegt wurde, beide Gärten sind mit einem Rad-, Wander- und Spazierweg verbunden. Der Wildrosengarten ist ein lebendiges Rosenmuseum.

Zweibrücken bietet auch ein reichhaltiges Trainings- und Bewegungsangebot in Wäldern, Parks, Fitness-Studios und Sporthallen - rund um alles vom Breiten- bis zum Spitzensport.

Die Stadt Zweibrücken verfügt über die komplette Infrastruktur eines Mittelzentrums, z. B. umfangreiche Angebote der Kinderbetreuung und sämtliche allgemeinbildenden, weiterführenden sowie berufsbildenden Schulen. Das Gebiet der Erwachsenenbildung wird abgedeckt durch eine Volkshochschule sowie verschiedene staatliche und private Bildungseinrichtungen.

nach oben


Zweibrücken und die Bundeswehr

Einen hohen Bekanntheitsgrad genießt die Stadt auch als Militärstandort. Nach einer wechselvollen Geschichte als Garnisonstadt im 19. und 20. Jahrhundert übernahm 1956 die Bundeswehr die Niederauerbach-Kaserne und wurde Heimat für die verschiedensten Truppengattungen.
Im Jahre 1994 wurde die Niederauerbach-Kaserne Heimat des Fallschirmjägerbataillon 263, als Teil der Saarlandbrigade untergebracht.

Durch die Umstrukturierung der Bundeswehr im Jahr 2015 und die damit verbundene Auflösung der FschJgBtl 261/263 und LLUstgBtl 262 und die Umgliederung der Luftlandebrigade 26 und Umbenennung in Luftlandebrigade 1 kam somit die Aufstellung des FschJgRgt 26.

nach oben


Zweibrücken als"familienfreundliche Kommune"

"Leben heißt lernen“. Und das geht heutzutage schon im Kindergarten los. In Zweibrücken treffen Sie auf ein Bildungs- und Betreuungsangebot, dem man getrost das Prädikat "komplett" verleihen kann. Kinder sind in Zweibrücken besonders gut aufgehoben. Es gibt 7 Kindergärten und 8 Grundschulen, 2 Förderschulen, 3 Realschulen-Plus und 2 Gymnasien. Das Betreuungsangebot geht über den gesetzlich vorgeschriebenen Standard weit hinaus. Dafür wurde in den vergangenen Jahren trotz angespannter Finanzsituation viel investiert.

Zweibrücken hat sich auf den Weg gemacht, als Kommune noch familiengerechter zu werden.

Weitere Informationen zu den Städten/Standort unter:

http://www,zweibruecken.de/
https://www.zweibruecken.de/sv_zweibruecken/de/Rathaus/

nach oben