Herzlich Willkommen am Standort Pöcking

Sissi
Sissi (Quelle Walter A. Aue/flickr.com)

Die zum Landkreis Starnberg gehörende Gemeinde Pöcking liegt im Naherholungsgebiet der Stadt München. Sie ist eingebettet in intakte Natur westlich des Starnberger Sees im oberbayerischen Fünfseenland. Pöcking hat rund 5.600 Einwohner und beheimatet Teile der Schule Informationstechnik der Bundeswehr.


Naherholungsgebiet Starnberger See

Rund 25 km südwestlich von München gelegen, grenzen Teile der Gemeinde Pöcking direkt an den Starnberger See. Dazu gehört auch der Stadtteil Possenhofen mit dem gleichnamigen, 1536 erbauten Schloss. Dort verbrachte die Tochter des Herzogs Maximilian Joseph in Bayern, die spätere Kaiserin Elisabeth ("Sisi“) von Österreich im 19. Jahrhundert ihre Kindheit.

Der Starnberger See ist ein wichtiges Naherholungsgebiet für die Umgebung und vor allem für die Großstadt München, von der aus Tutzing auch per S-Bahn erreichbar ist. Der See lädt zu allen Möglichkeiten des Wassersports ein und bietet darüber hinaus auch Naturfans und geschichtlich Interessierten vielfältige Beschäftigung.


Die Bundeswehr in Pöcking

Die General-Fellgiebel-Kaserne in Pöcking, benannt nach einem der Widerständler des 20 Julis 1944, beherbergt insbesondere Teile der Schule Informationstechnik der Bundeswehr mit den Ausbildungsschwerpunkten Elektrotechnik und Datenverarbeitung/IT. Zum Standort gehört außerdem die Fernmeldeschule in Feldafing.


Wappen Pöcking