Willkommen am Standort Marienberg

Rathaus Marienberg
Rathaus Marienberg (Quelle SF Brüchner, PzGrenBtl 371)Größere Abbildung anzeigen

Eine Stadt mit fast 500jähriger bewegter Vergangenheit hat unheimlich viel zu erzählen. Die vielen Sehenswürdigkeiten bergen Geschichte und Geschichten und manchmal sieht man mit den Ohren besser.


Willkommen am Standort Marienberg

Im Herzen der wunderschönen Mittelgebirgslandschaft des Erzgebirges liegt Marienberg - eine altehrwürdige Bergstadt, die sich bemüht ihre Traditionen zu pflegen, aber gleichzeitig alles unternimmt, die Gegenwart zukunftsfähig zu gestalten. Ihre Gründung geht zurück auf den Wettiner Herzog Heinrich den Frommen von Sachsen. Nach reichen Silbererzfunden in der Region gründete er im Jahr 1521 Marienberg. Noch heute zeugt die denkmalgeschützte Stadtanlage von den Anfängen, sie gilt als einzige erhaltene Idealstadtanlage der Renaissance nördlich der Alpen.

Viele wiederkehrende Höhepunkte im Jahreskreis, Veranstaltungen und Feste, zahlreiche museale Einrichtungen sowie weitere vielfältige Freizeitangebote für jeden Geschmack locken Einwohner wie Gäste…
Als Beispiel sei hier die alljährliche Große Bergparade am 3. Adventssonntag genannt. Die Stärken unserer Stadt, beruhen einerseits auf dem guten Miteinander der Bürgerschaft, die sich sehr für das Gemeinwohl engagiert. Andererseits wird Marienberg wirtschaftlich im Wesentlichen als Garnisons-, Industrie- und Verwaltungsstandort wahrgenommen.

Neben der Bundeswehr sind die SCHERDEL Marienberg GmbH und ein Teil der Landkreisverwaltung des Erzgebirgskreises die größten Arbeitgeber im Stadtgebiet.

Seit mehr als 300 Jahren gehört die Garnison untrennbar zum Stadtbild und damit zur Geschichte Marienbergs. Nachdem zuerst Königlich – Sächsische Infanterie und Kavallerie hier stationiert waren, wurde 1873 eine kaiserliche Unteroffiziervorschule eingerichtet. Nach dem ersten Weltkrieg fand eine zivile Nutzung der Kaserne statt, bevor sie von 1939 – 1943 erneut Unteroffiziervorschule der Wehrmacht war.
Bis zur friedlichen Wende in unserem Vaterland 1989 wurde die Kaserne von der Nationalen Volksarmee genutzt. Seit dem Einzug der Bundeswehr im Jahre 1990 hat sich das Verhältnis zwischen Militär und Bevölkerung überaus positiv entwickelt und die Verleihung des Ehrennamens „Marienberger Jäger“ im Jahre 1996 drückt ein ganz besonderes Verhältnis der Marienberger zu „ihren“ Soldaten aus.

nach oben

Geographische Lage

Marienberg ist eine Große Kreisstadt im Erzgebirgskreis im Süden Sachsens. Mit 133,5 km² ist Marienberg die nach Fläche größte Gemeinde im Landkreis. Die Stadt liegt im mittleren Erzgebirge auf einer Hochfläche nördlich des bewaldeten Erzgebirgskammes. Marienberg liegt 75 km südwestlich von Dresden sowie 30 km südöstlich von Chemnitz.

nach oben