Herzlich Willkommen am Standort Koblenz/Lahnstein

Koblenz Architektur
Koblenz Architektur (Quelle Larry Myhre/flickr.com)

Koblenz ist mit rund 105.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Bundesland Rheinland-Pfalz. Auch wenn die Stadt seit den 1980er Jahren nicht mehr die größte Garnisonsstadt Europas ist, hat die Bundeswehr doch eine langjährige und markante Präsenz in Koblenz. Die jahrhundertealte militärische Tradition wird symbolisiert durch die Festung Ehrenbreitstein, die über der Stadt thront. Zum Bundeswehrstandort Koblenz/Lahnstein gehört im Übrigen auch die Deines-Bruchmüller-Kaserne im benachbarten Lahnstein.


In Koblenz trifft Familienfreundlichkeit Geschichte

Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltweit bekannten Deutschen Eck, liegt eine der ältesten Städte Deutschlands. Vier Mittelgebirge mit Wald-, Grün- und Wasserflächen bilden den Rahmen für die einzigartige Kulisse rund um die Stadt Koblenz. Hier finden sich unzählige attraktive Wohnorte und Freizeitmöglichkeiten für Familien.

Zeugnisse der 2000-jährigen Geschichte der Stadt spiegeln sich in Kirchen, Schlössern, ehemaligen Adelshäusern und Bürgerhäusern. Enge Gassen, romantische Winkel und einladende Plätze bezaubern Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Welt.

Koblenz ist heute das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum am Mittelrhein und Drehscheibe für den internationalen Fremdenverkehr.

Die benachbarte Kleinstadt Lahnstein mit rund 19.000 Einwohnern liegt am Zusammenfluss von Rhein und Lahn. Sie punktet mit einer Vielzahl von Freizeitmöglichkeiten und einer sympathischen Altstadt.

nach oben


Die Bundeswehr in Koblenz/Lahnstein

Die Bundeswehr hat in den letzten Jahrzehnten ihre Dienststellen und die Anzahl der Dienstposten in Koblenz und in Lahnstein reduziert. Diese Tendenz wird mit den Stationierungsentscheidungen von 2011 weiter fortgesetzt. Trotzdem sind beide Städte in der Zielstruktur mit insgesamt über 7.500 Dienstposten weiterhin einer der größten Bundeswehrstandorte in Deutschland.

Zu den Dienststellen vor Ort gehören zukünftig unter anderem das Bundeswehrmusikkorps (bisher: Heeresmusikkorps), das Bundesamt für Ausrüstung und Nutzung (Bisher: Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung und IT-Amt der Bundeswehr), das Zentrum Innere Führung, das Bundeswehrzentralkrankenhaus und das Bundeswehrdienstleistungszentrum. In Lahnstein werden zukünftig Teile des Bundesamtes für Ausrüstung und Nutzung, das Kraftfahrausbildungszentrum sowie das Familienbetreuungszentrum stationiert sein.

nach oben