Willkommen am Standort Kiel

Gorch Fock 001
Gorch Fock (Quelle www.bundeswehr.de)

Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 237.000 Einwohnern die größte Stadt des Bundeslandes.

In der etwa 800 Jahre alten Stadtgeschichte war die Verbindung zum Meer stets das dominierende Thema. Auch heute noch zählt Kiel zu den wichtigsten Ostsee-Häfen.


Leben und erleben in Kiel

Durch ein rasantes Bevölkerungswachstum in der zweiten Hälfte des Jahrhunderts sowie später durch die Zerstörungen des Zweiten Weltkrieges, hat sich das Stadtbild Kiels grundlegend geändert. Eine Altstadt im eigentlichen Sinne gibt es in Kiel deshalb nicht. Seit dem Jahre 2000 wird Kiel optisch nach und nach aufgewertet, ein Teil des historischen Stadtkerns wird dabei rekonstruiert.

Und in Kiel ist viel los: Nehmen Sie doch einmal eine der Fähren nach Skandinavien! Schlendern Sie mit der Familie sonntags durch den Botanischen Garten oder besuchen Sie ein Spiel des Handballerstligisten THW Kiel. Und im Juni jeden Jahres zieht dann der Publikumsmagnet Kieler Woche Besucher aus aller Welt nach Kiel.

nach oben


Marine und Kiel

Seit die Marine 1865 Einzug in Kiel hielt, gehört sie traditionell zur „Seele” der Stadt. Auch nach der allgemeinen Truppenreduzierung wird die Bundeswehr ein wichtiger Arbeitgeber in Kiel bleiben und die Stadt der größte Bundeswehrstandort im Land. Internationale Flottenbesuche unterstreichen die Bedeutung der Stadt als Bündnishafen der NATO. Der Name Kiel steht als Heimathafen auf dem Heck des Segelschulschiffes der Marine, der berühmten „Gorch Fock”. Sie ist als „Botschafterin in Weiß” in aller Welt unterwegs.

Der Marine-Stützpunkt im Stadtteil Wik wird in der Zukunft sowohl militärisch als auch zivil genutzt.
Die Konzentration der Bundeswehr auf einen Kernbereich eröffnet Perspektiven für den Stadtteil.
Wohnen und Arbeiten am Wasser ist das Leitkonzept auch hier für das geplante „Marine-Quartier”. Es wird unmittelbar am Wasser liegen, traumhafte Blicke auf Förde und Kanal bieten und deswegen auch als Ausflugsziel besonders attraktiv sein.

nach oben