Willkommen am Standort Geilenkirchen

Burg Trips
Burg Trips (Quelle Stadt Geilenkirchen)

Herzlich willkommen am Standort Geilenkirchen.

Seit 1955 ist Geilenkirchen Standort der Deutschen Bundeswehr. Das Miteinander von zivilem und militärischem Leben hat hier eine lange und feste Tradition.

Von Anfang an gehörten Soldaten zum Stadtbild und das Verhältnis zueinander ist stets von besonderer Herzlichkeit geprägt.
Geilenkirchen befindet sich mit seinen dreißig Ortschaften mitten in Europa und verbindet Naturverbundenheit mit internationaler und weltoffener Atmosphäre. Diese Mischung prägt die Stadt und ihre Bewohner und macht sie lebens- und liebenswert. Die weitläufigen Landschaften an der Wurm sowie der Wurmauenpark und die Teverener Heide laden zur Naherholung ein. Durch die Nähe zu den Niederlanden und Belgien und gute Anbindungen mit Bahn oder PKW etwa nach Aachen und Düsseldorf trifft man in Geilenkirchen und der Umgebung auf die verschiedensten Persönlichkeiten und Charaktere.
Im Süden des Kreises Heinsberg, am Kreuzungspunkt der Bundesstraßen 221 (Aachen-Kleve) und 56 (Bonn-Sittard/NL), liegt die mittlere kreisangehörige Stadt Geilenkirchen. Umgeben von überwiegend ländlicher Struktur zählt die Stadt über 29.000 Einwohner. Der außerordentlichen Verkehrsgunst ist es zu verdanken, dass Geilenkirchen seit jeher Bedeutung für ein größeres Umland hat.
Das Gesicht des Stadtkernes hat sich erstmalig vor etwa 20 Jahren bei einer grundlegenden Sanierung gewandelt, die ihren Abschluss im Erweiterungsbau des Rathauses und der Neugestaltung des Marktplatzes fand.
Aktuell befindet sich die Geilenkirchener Innenstadt erneut in einer Umgestaltungsphase. Die Innenstadt wird in 5 Bauabschnitten saniert. Ziel ist es in erster Linie, die Aufenthaltsqualität zu erhöhen durch Schaffung größerer Laufflächen und solcher, die der Außengastronomie zu Gute kommen. Der I. Bauabschnitt wurde im Jahr 2010 abgeschlossen, die 2. Phase wurde im September 2011 fertiggestellt.
Das Einkaufszentrum "Gelo Carre" in zentraler Lage wurde offiziell im Dezember 2011 eröffnet und bietet mit einem großen Supermarkt und mehreren Geschäften auf rd. 7.000 qm Verkaufsfläche ein breitgefächertes Angebot.
Durch eine Kooperation zwischen Unternehmen und Hochschulen ist Geilenkirchen außerdem vor kurzem auch ein Studienstandort geworden.

nach oben


Wurmauenpark heute

Das Stadtzentrum ist umgeben von einigen Dutzend sauberen und gepflegten Dörfern, in denen ein sympathischer Menschenschlag zu Hause ist. Für seine Bürger hat Geilenkirchen einen hohen Wohn- und Freizeitwert. Neben vorzüglichen Einkaufsmöglichkeiten sind ein umfassendes Bildungsangebot und eine ganze Palette von sozialen Einrichtungen - ein modernes Krankenhaus, Altenwohnheime und Kindergärten - vorhanden. Ein Sportzentrum mit Sporthalle, Tennishallen und -plätze, Reithalle, Segel- und Modellflugplatz, ein 9-Loch Golfplatz sowie zahlreiche Sportplätze bieten Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.
Den Erholungssuchenden vermittelt die Stadt im Tal der Wurm, inmitten von versteckt liegenden Burgen und Schlössern, früheren Wassermühlen und stattlichen Gutshöfen, ein Bild der Ruhe und Geborgenheit. Besondere Anziehungskraft übt die nahe gelegene Teverener Heide aus.
Die Reize dieser Stadt wissen nicht zuletzt die Angehörigen der Bundeswehr und der NATO zu schätzen, die als Soldaten Geilenkirchen kennen lernen. Zwischen ihnen und der Bevölkerung besteht ein harmonisches Miteinander.

nach oben