Herzlich willkommen am Standort Siegburg/Sankt Augustin

Öffentliches Gelöbnis auf dem Siegburger Marktplatz. Rund 190 Wehrpflichtige des Wachbataillons beim Bundesministerium der Verteidigung legen am 3. Februar 2011 auf dem Siegburger Marktplatz ihr Feierliches Gelöbnis ab. (Quelle 2011 Bundeswehr / Mandt)Größere Abbildung anzeigen

Siegburg ist immer wieder einen Besuch wert. Siegburg ist die Kreisstadt und Verwaltungssitz des Rhein-Sieg-Kreises im Regierungsbezirk Köln. Die traditionsreiche, lebendige Stadt am Fuß des Michaelsberges bietet ihren Gästen neben zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten ein abwechslungsreiches Programm für jeden Anspruch. Dabei finden sowohl kulturinteressierte als auch freizeitorientierte Besucher ihre ganz persönlichen Highlights.

nach oben

Zwei Standorte - Ein Standortbereich

Zum Standortbereich Siegburg gehört der Standort Sankt Augustin. Sankt Augustin ist mit knapp 57.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Rhein-Sieg-Kreis. Gute Anbindungen an den öffentlichen Nahverkehr, schnell erreichbare Autobahnanbindungen, die Nähe zum Flughafen Köln/Bonn machen Sankt Augustin zu einem attraktiven Wohn- und Gewerbestandort. Viele Freizeiteinrichtungen, kleine und große Naherholungsgebiete, die Lage im Grünen zwischen Rhein, Sieg und Siebengebirge aber auch die Nähe zu den Rheinmetropolen Köln, Düsseldorf und Bonn machen das Wohnen in Sankt Augustin lebens- und liebenswert.

nach oben

Siegburg und die Bundeswehr

Die Brückberg-Kaserne liegt im Siegburger Stadtteil Brückberg.  1957 übernahm die Bundeswehr das ehemalige belgische Militärlager und es zog eine Transportkompanie der Luftwaffe ein. 1959 wurden das Wachbataillon und das Stabsmusikkorps der Bundeswehr in die Brückberg-Kaserne verlegt, um die protokollarischen Bedürfnisse der am Regierungssitz Bonn ansässigen Verfassungsorgane abdecken zu können. Im Zuge der Verlegung des Regierungssitzes zog 2000/2001 ein Teil der Kompanien des Wachbataillons nach Berlin um. Nach der Verlegung weiterer Einheiten nach Berlin fand am 26. April 2014 die offizielle Verabschiedung des Wachbataillons aus Siegburg statt. Bis voraussichtlich Ende September 2014 wird die letzte Kompanie des Wachbataillons nach Berlin verlegt. Im Gegenzug für wurden Teile des neugeschaffenen Bundesamts für Personalmanagement der Bundeswehr in der Stadt angesiedelt worden.

nach oben

Garnisonsstadt Sankt Augustin

Das Logistikamt der Bundeswehr (LogABw) wurde am 1. Juni 1957 als Materialamt der Streitkräfte gegründet. Hauptstandort des Logistikamtes war Sankt Augustin. Zum Jahresende 2012 wurde gemäß dem neuen Stationierungskonzept das Logistikamt der Bundeswehr aufgelöst und seine Aufgaben innerhalb der Bundeswehr umverteilt.
Heutzutage sind in der ehemaligen Kaserne des Logistikamtes der Bundeswehr in Sankt Augustin wesentliche Teile des Bundesamtes für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw) beheimatet. 2016 wurde die Liegenschaft in der Alten Heerstraße in „Niederberg-Kaserne“ umbenannt.

nach oben